ATI Hybrid LED Powermodul 8x80 Watt T5 + 4x75 Watt LED Wifi - Weiss

Artikelnummer: 6108

1.439,00 €

inkl. 16% USt. , versandfreie Lieferung

Maße: 148 cm x 54 cm x 6 cm (L x B x H)



sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

ATI Hybrid LED Powermodul 8x80 Watt T5 + 4x75 Watt LED Wifi

  • Keine Verluste der Korallenfarben oder ungleichmäßiges Wachstum durch Schattenbildung reiner Ledbeleuchtung.
  • Komplette 24 Stunden Lichtkontrolle
  • Realistische Sonnenauf-Sonnenuntergang-Effekte, Wolkenflug und Mondlicht Simulationen.
  • Vielseitige Farbkontrolle
  • Jeder 75W LED-Cluster verfügt über vier unabhängig voneinander programmierbare LED-Farbkanäle, von denen jeder von 0-100% dimmbar ist.
  •  Reflektoren aus Silber beschichtung mit 98% Reflektionsgrad
  • Aktives Kühlsystem

Die LED-Farbe Kanäle umfassen:

  •  Full Spectrum White
  • Blue
  • Royal Blue
  • Red

Einfach zu Handhaben:

  • Intuitive, Computersoftware macht es einfach die Lampe einzustellen
  • Hervorragende Bauqualität
  • Konstruiert aus hochwertigen Materialien und konfektioniert mit modernen Produktionstechniken.

Plug & Play

  • Mit dem integrierten Controller, oder der Computersoftware ist alles zum start enthalten
  • inclusive Höhenverstellbares Aufhängeset

Maße: 148 cm x 54 cm x 6 cm (L x B x H)

Vorteile der Hybridtechnik für Korallen:

Die biologische Wertigkeit von Licht ist entscheidend für unsere Korallen. Doch was ist unter biologisch hochwertigem Licht zu verstehen?

Es kommt hierbei nicht ausschließlich auf die reine Strahlungsintensität an, die man z.B. mit einem PAR-Meter messen kann. Vielmehr ist der tatsächlich nutzbare Strahlungsanteil entscheidend, der von den Korallen (bzw. deren symbiontischen Algen) auch wirklich zur Energiegewinnung genutzt werden kann. Für Korallen ist es nicht von Bedeutung, ob das Lichtphoton von einer LED, einer Leuchtstofflampe oder einer Hallogenmetalldampflampe (HQI) erzeugt wird. Es ist nur wichtig wie hoch die Strahlungsintensität (PAR) ist, wie die Strahlungszusammensetzung (Anteil der einzelnen Spektralfarben/PUR) der Strahlung ist und in welchen Winkel die Strahlung auf die Koralle trifft.

Die LED-Technik ist technisch betrachtet eine Weiterentwicklung. Jedoch ist die reine Strahlungsintensität längst nicht alles. Neben dem richtigen Spektrum mit einem hohen Blauanteil ist es wichtig, wie das Licht auf die Koralle trifft. So führt ein sehr gerichtetes Licht, welches von einem kleinen Lichtpunkt kommt, zu einer viel stärkeren Eigenabschattung der Koralle als weiches diffuses Licht, wie es von einer T5-Lampe erzeugt wird.

Die nachfolgenden Bilder zeigen eine Steinkoralle (Pocillopora) mit je unterschiedlichen Lichtquellen.

 Bild 1                                                                                                                      Bild 2
      
                               
 Die LED befindet sich zentral über dem Becken.                                         Die seitlichen T5-Lampen sind zur LED dazu geschaltet.

Wie man an den Bildern erkennen kann, gibt es bei reiner LED-Beleuchtung (Bild 1) deutlich mehr abgedunkelte Stellen an den Korallen. Die zusätzlichen T5-Lampen (Bild 2) beseitigen dieses Defizit weitestgehend. Auch fällt nun Licht an Stellen, an denen es vorher dunkel war.

Das diffuse T5-Licht bestrahlt Korallen gleichmäßiger von allen Seiten, wodurch die Koralle in der Lage ist mehr Licht zu absorbieren und somit auch für die Energiegewinnung zu nutzen. Aus Sicht der Koralle gibt es deshalb deutliche Unterschiede zwischen gerichtetem LED-Licht und diffusem T5-Licht der gleichen Strahlungsintensität (PAR). Bei diffusem T5-Licht trifft mehr seitliches Streulicht auf die Koralle, wodurch mehr Gewebe mit Strahlung versorgt wird. Eine Koralle, die hingegen nur einseitig von einem LED-Spot angestrahlt wird, ist nicht komplett mit Strahlung versorgt und kann hierdurch längerfristig unterschiedliche Mangelerscheinungen aufweisen.
Hohe gemessene Strahlungsintensitäten (PAR) von punktuellen Lichtquellen sind daher noch keine Garantie für eine optimale Versorgung lichthungriger Steinkorallen. Für die Beurteilung der biologischen Wertigkeit unterschiedlicher Leuchten ist daher der einfache Vergleich der technischen Daten oder allein der angegebenen PAR-Werte nicht ausreichend.

In dem neuen ATI Hybrid Powermodul ergänzen sich die jeweiligen Stärken der einzelnen Lichtquellen ideal und kompensieren gleichzeitig mögliche Defizite.
  • Die T5-Beleuchtung sorgt für eine diffuse, gleichmäßige und intensive Bestrahlung der Korallen von nahezu allen Seiten.
  • Eine dichte natürliche Wuchsform und eine intensive Durchfärbung der Korallen wird hierdurch gefördert.
  • Die gleichmäßige Ausleuchtung ermöglicht zusätzlich eine flexiblere Positionierung von lichthungrigen Steinkorallen im Aquarium.
  • Die effiziente LED-Technik in Verbindung mit der leichten Programmierbarkeit der Leuchte bietet eine unglaubliche Vielzahl von individuellen Einstellmöglichkeiten.
  • Hiermit können mannigfaltige Lichtszenarien simuliert, spezielle Akzente gesetzt und selbstverständlich auch der beliebte „Kringeleffekt“ gezielt zum Einsatz gebracht werden.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

3 % Rabatt
3 % Rabatt

Bei Bestellung per Vorkasse

Gültig nur bei Überweisung per Bank !


Regelmäßige Rabattaktionen
finden Sie bei uns im Newsletter !